Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Grenzwissenschaft » Erfahrungsberichte » Die Hölle ist real! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Hölle ist real!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
jigoku_sora   Zeige jigoku_sora auf Karte jigoku_sora ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3469.jpg

Dabei seit: 27.10.2010
Beiträge: 227
Herkunft: Südthüringen


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 330.712
Nächster Level: 369.628

38.916 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Die Hölle ist real! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Forianer, Geisterkundige und Weisen,

dieses Thema ist sehr persönlich und ich hoffe, dass ich damit nicht den Menschen verletze, um den es gleich geht. Aber ich habe Fragen dazu, möchte mit euch darüber diskutieren und denke, dass es hier gut aufgehoben ist.

Zuerst mal das Erlebnis... Es fällt schwer.
Ich habe mich vor einigen Wochen in einen Mann verliebt, der in meiner Nachbarschaft gewohnt hat. Schon im März hat er mich besucht und nunja... Er hat mich damals schon sehr geliebt, bei mir ist das erst gewachsen. Ich kannte ihn noch nicht so gut.
Am Montag wollte ich ihm meine Liebe gestehen und habe ihn wieder eingeladen. Wir haben den Nachmittag sehr innig verbracht, wie es Verliebte eben tun. Ich verschweige nicht, dass er als eigentlich trockener Alkoholiker aufgrund der Aufregung doch zur Flasche griff und ich das nicht verhindern konnte. Soll aber hier nicht das Thema sein.
Am Abend wollte er nochmal unbedingt raus, Alkohol kaufen, da am Dienstag sein Geburtstag gewesen wär, auf den er sich sehr gefreut hat. Er wollte mit mir anstoßen... Da ich das nicht befürwortet habe, ist er allein losgezogen. Als er wieder kam, war noch alles in Ordnung. Doch kaum ließen wir uns nieder dauerte es keine Sekunde... Er starb in meinen Armen an einem Herzinfarkt. Das alles ist noch sehr frisch, aber ich bin zumindest vom Verstand her grade so gepolt, dass ich darüber offen sprechen kann. Hilfe zur Trauerarbeit habe ich bereits eingeholt...

Worum es mir geht, ist nun das was ich nach seinem Tod erlebt habe. Ich hab ihn die ganze Zeit begleitet. Erst war der Notarzt da, da hab ich an seiner Seite gestanden. Der Arzt konnte aber nichts mehr machen außer den Herztod festzustellen. Dann dauerte es sehr lange, bis der Bestatter kam. Ich habe diese Zeit über, in der ich mit ihm allein in meiner Stube war, seinen Körper gestreichelt, mit ihm geredet, ihm versucht das Gefühl zu geben nicht allein zu sein. Anfangs ekelte ich mich leider davor ihn zu berühren. Sein Gesicht machte keinen glücklichen Eindruck, was aber den Krämpfen geschuldet ist. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass er neben sich stand und mich beobachtet hat. Dass er gesehen hat, wie ich mit seinem Körper umgegangen bin, der eben mich eben noch lebendig und kräftig in den Armen gehalten hatte... Der Bestatter handelte dann sehr schnell und ich war komplett allein. Das alles ist etwa um Mitternacht passiert. Gegen Mittag dann bin ich vor Erschöpfung kurz weggedöst und habe noch vor dem Einschlafen sehr bewusst auf einmal seinen Geruch in der Nase gehabt und ihn geschmeckt... Wer schonmal die Zunge eines andern in seinem Mund hatte, weiß was ich meine. Ich dachte in dem Moment, jetzt verabschiedet er sich und ich bleibe nun wirklich allein zurück.

Das war aber noch nicht der Hammer. Ich habe nun die Tage mit der Organisation verbracht, die nötig wurde. Eben Familie informieren und all das. Seit gestern Abend hatte ich das Gefühl, unbedingt mit ihm reden zu müssen. Ich habe mich darauf gefreut, in meiner wirren, ungestümen Verliebtheit. Schmetterline...
Heute Morgen habe ich es dann getan. Aufnahme-Programm angeschalten und losgeredet. Das Ergebnis hat mich sehr verblüfft und macht mir große Angst.

Er hat im ersten Moment "Hilf mir" gesagt. Dann sagte er fast nur noch den Satz "ich bin böse". Ich hab es erst nicht verstanden. Dazu muss man wissen... Er hat mir am Montag erzählt, dass er von sich glaubte den Teufel im Leib zu haben. Im negativen Sinn. Und ich dachte erst, er meinte, seine Seele sei böse, irgendwie...
Zwischendurch haben sich auch andere eingeklingt. Einer wollte mein Freund sein, ein anderer wollte kommen und mich töten. Ich habe sie ignoriert und meinen Liebsten gebeten, seinen Namen zu sagen, wenn er spricht. Das hat er auch getan, sodass ich sehr sicher bin, wirklich mit ihm gesprochen zu haben.
Er sagte dann, er müsse "heute abend dorthin". Ich habe nachgehakt und er sagte, er müsse in die Hölle, weil er böse sei. Ich wollte das nicht glauben. Habe gefragt, ob es überhaupt eine Hölle gibt. Er antwortete nur mit Ja.
Erst am Ende habe ich begriffen, dass er nicht seine Seele meinte mit dem "böse", sondern dass er wütend auf sich selbst ist, weil er das alles hat nicht kommen sehen. Er hätte es mindestens genauso gern verhindert wie ich.

Zur Information... Er wäre am 10.4. 48 geworden, hat also schon einiges an Lebenserfahrung sammeln können und hat sich lange Zeit in seinem Leben mit der Thematik Geister/Jenseits usw auseinander gesetzt. Er war überzeugt, dass es da mehr gibt. Und am Montag abend hat er noch zu mir gesagt, sterben sei schön, da man ja nur auf eine andere Bewusstseinsebene wechsele. Darum denke ich, wäre es für ihn auch interessant gewesen, hier mitzudiskutieren.

Einige von euch wissen von mir, dass dies nicht mein erstes EVP war und dass ich bereits von Jenseitigen erfahren habe, dass es eine Hölle geben soll. Nun möchte ich euch fragen. Was denkt ihr darüber? Vor allen habe ich Angst, dass die Hölle in dem Sinn genau das ist, was das Christentum predigt. Eben Feuer, Verdammnis, ewige Qualen.
Der Mann hatte eine sehr reine Seele. Das habe ich gefühlt, auch wenn er es mir nicht glauben wollte. Er war angefüllt mit Liebe. Darum dachte ich, wenn er von uns geht, wird er sicherlich ins "Jenseits" eingehen und dort Ruhe finden können. Er war in seinem Leben leider sehr ruhelos... Irgendwie hat er ja aber auch an die Hölle geglaubt und ich bin nicht sicher, ob das vielleicht einfach eine Umschreibung für seine Wut auf sich selbst ist. Dass er sich das nicht verzeihen kann, was passiert ist. Ich versuche ihm die Last zu nehmen. Auch wenn das schwer ist. Ich habe ihm gesagt, dass es nicht seine Schuld war. Ich mache mir selbst die größten Vorwürfe. Auf jeden Fall habe ich Angst, dass er jetzt wegen mir leiden muss.

Meint ihr, da gibt es so einen Ort, irgendwo, wo Menschen in ihren Emotionen so gefangen sind, dass sie darunter leiden? Oder ist die Hölle etwas ganz anderes? Ich bin einfach nicht sicher.

Trauernde Grüße, Sora.

__________________
Stranger that I am
In my own land
where no one will remember my name.

~Deine Lakaien~
In loving memory of the old highlander gone to the upper stars. Thank you for being with me.

12.04.2012 10:04 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jigoku_sora in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von jigoku_sora verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 10:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.153
Herkunft: NRW


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.670.870
Nächster Level: 3.025.107

354.237 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Die Hölle ist real! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo jigoku_sora,

erstmal herzliches Beileid. Du hast ja einiges mitgemacht, was erstmal zu verarbeiten ist. Ein ziemlicher Schock.

Das Thema, bzgl. was nach dem Tod kommt, hatten wir vor kurzem noch in einem anderen Thread, aber ich weiß nicht mehr welchen....ist einige Wochen her.

Ich persönlich glaube nicht an eine Hölle, wie sie meist beschrieben wird. Mit Feuer etc.
Was ich eher glaube, dass man sich mit seinen Taten auseinandersetzt, und dass dadurch vielleicht Qualen entstehen, weil man in dieser Ebene erst wirklich "sieht" und vielleicht auch "fühlt", was man mit dem eigenen Handeln oder Worten angerichtet hat.

Wer weiß, vielleicht ist die Hölle ja auch so, wie sie sich jeder für sich vorstellt...in Gedanken, in Bildern. Und das diese Vorstellung einfach dann real wird.
Das hieße ebenfalls, dass die Hölle dann bei jedem unterschiedlich empfunden wird.

Wenn ich jetzt in die Runde frage: Wie erklärst du die Liebe?
Dann werd ich höchstwahrscheinlich zig verschiedene Antworten erhalten, weil jeder Details anders fühlt oder wahrnimmt.

Vielleicht findest du irgendwann heraus, WIE er die Hölle empfindet, vielleicht wird er sie dir beschreiben können......nur dann weißt du noch lange nicht, ob du sie später genauso empfindest.

Dann frag ich dich: willst du es auch wirklich WISSEN?

Und ist es dann sicher, dass es dann für dich so anfühlt und sein wird, wenn es einer von drüben dir so beschrieben hat?

Ich glaub, das werden wir nie herausfinden, jedenfalls nicht HIER im jetzigen Leben,
und ich denke, das ist besser so.

Liebe Grüße
Maggy

__________________
LG Maggy - never say never
12.04.2012 12:23 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 12:23 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
jigoku_sora   Zeige jigoku_sora auf Karte jigoku_sora ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3469.jpg

Dabei seit: 27.10.2010
Beiträge: 227
Herkunft: Südthüringen


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 330.712
Nächster Level: 369.628

38.916 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von jigoku_sora
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Maggy,
dank dir für deine liebe Antwort. Ich gebe dir insofern Recht, wenn du sagst, für jeden kann die Hölle anders aussehen. Wie Subway To Sally das in einem Song (den höre ich schon den ganzen Tag durch) gesagt haben: "Was man vom Jenseits dir verspricht, wird eine Lüge sein." Genau das ist eingetreten, obwohl er sich so sicher war, dass das Sterben schön sein würde. Ich weiß nicht mehr wie dir drauf gekommen sind. Im Nachhinein könnte man reininterpretieren, dass er was geahnt hat. Er sagte ja aber im EVP, dass er es nicht wusste.
Schlimm ist für mich die Vorstellung, dass er sich quählt. Es war eh schon furchtbar. Den Tag über hatte er schon so Anzeichen. Das ging los als ich bei mir auf dem Stuhl saß, er hockte sich vor mich hin. Wir unterhielten uns und schauten uns in die Augen. Auf einmal hatte er eine Art Aussetzer... Er begann mich immer wieder zu fragen, ob ich "Mahuna" sei, eine Zauberin, ob ich ihn verzaubert und verhext hätte. Ich habe das immer wieder verneint. Sein Blick ging irgendwie ins Leere, ich kann das gar nicht beschreiben. Instinktiv habe ich ihn immer wieder angesprochen, gestreichelt, gefragt ob alles noch klar im Oberstübchen ist. Auf einmal war er wieder normal und schien auch nicht kapiert zu haben, dass da grad was seltsames passiert war. Dann ging es drum, dass er nochmal zu seinem Hund raus sollte. Er stand dann im Flur und sagte auf einmal, seine Beine fühlten sich komisch an, als würden tausend Ameisen über ihn drüber laufen und er meinte, es sei sehr unangenehm. Wir dachten nur, dass die Beine einfach vom Hocken etwas eingeschlafen waren... Und am Abend kam er ja dann von seiner "Alk-Besorgungstour" zurück und sagte noch beim Hinlegen, sein Herz tue ihm weh. Und auf einmal kippte er um, begann zu schnarchen. Aber richtig laut. Und ich glaubte er sei nur eingeschlafen... Das waren so Minuten... Uff. Dann kamen die Aussetzer, immer häufiger und länger. Meine Psychologin, zu der ich gestern gleich hin bin, meinte dass das scheinbare Schnarchen für einen Herzinfarkt spricht und "normal" sei. Aber er war da schon gar nicht mehr ansprechbar, hatte die Augen aufgerissen und war schlaff... Ich wünsche niemandem so eine Erfahrung. unglücklich

Auf jeden Fall denke ich, muss er ja schon so Aussetzer im Hirn und später vom Herzen gehabt haben, da bin ich mir nicht ganz sicher ob er nicht schon da gelitten hat. Meine Psychologin meinte, dass für ihn wahrscheinlich wichtiger war, dass er bei mir war und dass er die Schmerzen versucht hat zu ignorieren. Sie meinte, das spricht eben auch für dieses Alkoholiker-Ding.
Jetzt hab ich eben Angst, dass er sich ganz allein diesem Mist stellen muss. Er sagte von sich selbst, er sei normalerweise ein sehr harter Typ, aber wenn es um die Liebe ging, war er weich und sanft wie ein Lamm. Er hatte so seine Grenzen was das Ertragen von Leid/das Kämpfen angeht. Ich selbst bin in vielen Dingen auch eher hart geworden, zumal ich mir ja von überall her Hilfe holen kann. Er hat keine. Alles was er haben wird, ist die Hoffnung irgendwann wieder auf seiner Wolke 7 zu landen und dort weitere 480 Jahre zu verbringen... Er hat von sich gesagt, er sei ein unsterblicher Highlander.

Also ich mache mir einfach tierisch Sorgen, ob es ihm gut geht da oben oder wo auch immer er jetzt ist. Bewusst nehme ich ihn im Raum nicht mehr wahr. Das war bis heute morgen eben bis zum EVP so. Ich bilde mir ein, dass er am Ende, als ich mich verabschiedet habe, noch sowas sagte wie "Ich kann jetzt das Licht sehen". Es wäre eine tolle Vorstellung, wenn er wirklich Frieden findet, trotz all der vermaledeiten Umstände. Und damit sind wir bei deiner Meinung, Maggy, mit der Liebe.

Ich glaube die absolute Liebe, so wie ich sie jetzt kennen gelernt habe, empfinden viele ähnlich. Das muss ich denk ich nicht speziell erläutern, zumal viele hier deutlich mehr Erfahrung damit haben als ich. Goth, ich kriege immer so Magenkrämpfe wenn ich daran denke... Er hat gesagt, ich sei seine große Liebe. Er hat in seinem ganzen Leben nicht so ein Gefühl verspürt... Mir geht es ähnlich, auch wenn er mehr als doppelt so alt war wie ich. Naja, ich will hier nicht ausladend schwärmen, das passt nicht hier her. Es geht mir darum, zu erfahren ob andere mit den Toten schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ob vielleicht jemand die Auffassung "meiner" Jenseitigen teilen kann.

__________________
Stranger that I am
In my own land
where no one will remember my name.

~Deine Lakaien~
In loving memory of the old highlander gone to the upper stars. Thank you for being with me.

12.04.2012 13:02 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jigoku_sora in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von jigoku_sora verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 13:02 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.153
Herkunft: NRW


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.670.870
Nächster Level: 3.025.107

354.237 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo jigoku_sora,

ich glaube, dass, wenn jemand "hart" ist oder wird, dann verschließt er sein Herz, weil er den Schmerz, der kommen könnte, einfach nicht spüren will. Das ist eine Art sich abzugrenzen, um Verletzungen zu entgehen.
Denn wenn wir weich sind, dann fühlen wir alles mit dem anderen mit, und manchmal kann das unerträglich sein. Auch die Harten haben sicher einen weichen Kern.

Sein Alkohol-Ding, wie du es nennst, denk ich, ist seine Art mit Dingen fertig zu werden, die er bei klarem Verstand zu nahe an sich heran gelassen hätte und den eigenen Schmerz und Verletzungen gespürt hätte.
Mit Alkohol kann man Ängste und Verletzungen für eine zeitlang betäuben, nur leider nicht auf ewig verschwinden lassen.

Du kannst ihm helfen, indem du für ihn betest, wenn du glaubst, und eine Kerze anzünden.

Ich wünsche dir, dass du irgendwann die Sorgen loslassen kannst.

Lg
Maggy

__________________
LG Maggy - never say never
12.04.2012 16:04 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 16:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Soulmate Soulmate ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-1515.gif

Dabei seit: 04.08.2006
Beiträge: 197
Herkunft: Schweiz


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 591.461
Nächster Level: 677.567

86.106 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Maggy
Du kannst ihm helfen, indem du für ihn betest, wenn du glaubst, und eine Kerze anzünden.


sehr schön geschrieben....

hallo jigoku_sora

mein beileid, ich will mir gar nicht vorstellen wie das ist...

ich wünsche dir viel kraft und viel liebe, hoffe auch das du irgendwann die sorgen wie es ihm geht los lassen kannst..

soulmate

__________________

12.04.2012 18:02 Soulmate ist offline E-Mail an Soulmate senden Beiträge von Soulmate suchen Nehmen Sie Soulmate in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Soulmate verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 18:02 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.498
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.223.991
Nächster Level: 4.297.834

73.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Beileid Sora,

nun, gibt es die Hölle, und wenn, wie sieht sie dann aus? An eine Hölle, wie sie immer beschrieben wird, glaube ich nicht, diese Bilder sind in den alten Schriften nicht vorhanden, sondern wurden zu einem späteren Zeitpunkt so hineingedeutet.

Wohl aber glaube ich, wir müssen uns unserem Leben stellen, da führt kein Weg dran vorbei, und so mag es etwas geben, wo die Seele sich reinigen kann, um auf dem weiteren Weg mit sich selbst klar zu kommen. Gerade die mittelalterliche Mystik hat sich sehr viel mit diesem Thema beschäftigt, und man kam zu der Ansicht, nur eine "arme" Seele kann Erlösung erfahren, also eine Seele, welche das Leben hier verarbeitet hat, und bereit ist, alles Vergangene loszulassen, und eben das Loslassen kann als Hölle empfunden werden.

Einerseits verstehe ich, dass du versuchst, die Kommunikation aufrecht zu erhalten, doch möchte ich auch zu bedenken geben, dass du nicht wissen kannst, womit du da kommunizierst, so kann es ebenso sein, dass du die Antworten nicht von ihm erhälst, sondern von seinem Abbild, welches, ich drücke es mal so aus, in deine Seele eingebrannt ist.

Zitat:
Auf jeden Fall denke ich, muss er ja schon so Aussetzer im Hirn und später vom Herzen gehabt haben


Eigentlich völlig untypisch für einen Herzinfarkt, es können keine Aussetzer im Hirn kommen, wenn das Herz nicht schon mal für einige Minuten gestanden hätte, dennoch kann ich bestätigen, dass Menschen, welche an einem plötzlichen Tod starben, Stunden bis Tage vorher solche Aussetzer mit teilweisen Visionen haben können.

LG. Gruselkind

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei
12.04.2012 18:33 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 18:33 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.631
Herkunft: Hessen


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.123.139
Nächster Level: 4.297.834

174.695 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich meine eigene Auffassung vom Sterbeprozess habe, kann ich den Tod nicht bemitleiden, daher gilt mein Mitgefühl der Situation, durch die du gehen musstest.

Ich wüsste nicht, wie ich damit umgegangen wäre und hoffe, dass ich dies nie erleben muss.

Was das "Leben" nach dem Tod angeht, bin ich auch schon durch Täler gewandert und denke, dass ich noch immer auf Wanderschaft bin.

Früher hatte ich sehr viel Angst vor dem Augenblick danach. Ich hatte immer Angst, dass einfach nur Nichts und Dunkelheit da ist und ich dieses Nichts bewusst wahrnehmen muss. Das wäre für mich eine Hölle.
Mittlerweile hat meine Wanderschaft mich an einen Punkt gebracht, dass es das Nichts der Dunkelheit nicht geben kann. Aber was nach dem Tode kommt, werden wir im Dieseits wohl nie erfahren. Und wenn wir am Sterbezenit angelangt ist, dann ist die Frage, ob das, was danach kommt, für uns noch wichtig ist.
Wenn wir davon ausgehen, dass die Seele alters- und zeitlos ist, ist sie bereits wissend und was für unser diesseitiges Bewusstsein von Belang ist, ist für die Seele unwichtig.

Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, kann ich mich mit der "Ins Licht gehen" Sache nicht ganz anfreunden. Vielleicht ist dieses "Ins Licht gehen" ein vermenschlichtes Bild, weil die menschl Psysche so aufgebaut ist, dass sie einen Halt benötigt.
Was wahrscheinlich mit einer der Gründe oder auch Hauptgrund ist, warum wir an Religionen festhalten. Der Mensch braucht den Glauben, seiner Existenz willen.

Ich Mutmaße mal, dass die Darstellung von Himmel und Hölle in den uns bekannten Bildern gemalt wurde, damit wir begreifen können, was diese Wörter bedeuten. Ob sie allerdings wirklich das bedeuten, was unsere Vorstellungskraft uns vorgibt, damit wir es begreifen können, ist eine andere Frage, die wir zu Lebzeiten nicht klären können.

Es ist eben dasselbe, wie die Bedeutung von Liebe. Die Liebe hat soviele Gesichter, dass die Bedeutung von Himmel und Hölle ebenfalls ein Gesichtermeer ist.


Auch, wenn es vielleicht zuerst hart klingen mag, ist wohl das wichtigste, dass du deine Angst und Sorge um sein jetziges Sein abschütteln kannst, bevor du vielleicht in Schuldgefühlen oder ähnlichem vergehst. Wenn du für dich akzeptierst, dass es ihm gut geht, dann kann er doch nicht in einer Hölle sein, denn es gibt mindestens einen Menschen, der ihm auch jetzt die Liebe schenkt und damit vielleicht auch die Kraft, die er benötigt, damit seinen Seele alle dieseitigen Lasten abschütteln kann.

__________________

12.04.2012 18:54 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 18:54 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ricarda   Zeige Ricarda auf Karte Ricarda ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-1947.gif

Dabei seit: 06.09.2007
Beiträge: 318
Herkunft: NRW
Löwe

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 828.153
Nächster Level: 1.000.000

171.847 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hört sich ganz furchtbar an!
Mein allerherzlichstes Beileid.Ich wünsch dir ganz viel kraft,das alles durchzustehen...

Nun,die Hölle!
Ich persönlich habe mal an die Hölle geglaubt,aus diversen persönlichen Gründen.Doch heute glaube ich NICHT mehr daran!
Zumindest nicht an die Hölle als einen "Ort"!Ich denke eher es ist ein Gefühl.
Vielleicht,wenn man noch nicht mit allem abgeschlossen hatte.
Aber ich glaube auch,das dieses Gefühl vergeht.Wenn die Hinterbliebenen (Wie hier schon erwähnt) für den Verstorbenen beten,ihm vielleicht begangene "Fehler" verzeihen.......
An eine Hölle im christlichen Sinne glaube ich nicht.Ich denke wir gehen alle an den selben Ort.Manche brauchen vielleicht nur etwas länger dahin!

Ich wünsche dir alles Gute!

__________________
"Die andere Seite dunkel ist!"---"Ach,halt die Klappe Yoda und iß deinen Toast!" großes Grinsen
12.04.2012 21:05 Ricarda ist offline E-Mail an Ricarda senden Beiträge von Ricarda suchen Nehmen Sie Ricarda in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ricarda verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 21:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Achill8 Achill8 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 11.02.2012
Beiträge: 52
Herkunft: Rhein-Neckar Krs.


Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 51.228
Nächster Level: 62.494

11.266 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@...
Die Theologen sind sich nicht einig, ob die Bibel wirklich von einer Hölle spricht oder lediglich von einer Art "Gebeinplatz".
Vermutlich haben die Kirchen das Bild von der Hölle schaurig ausgemalt, um die Gläubigen besser unter ihrer Fuchtel zu halten. Das
( reinigende ) Fegefeuer kommt in der Bibel auch nicht vor.

Damit will ich nicht sagen, dass es keinen Teufel gebe.

Wenn dir das hilft, halte dir vor Augen, dass zur Hölle auch schwere Schuld gehört. Der Mann hat aber bereut, und nach der Lehre der Christen vergibt Gott dem reuigen Sünder.
Ich meine, dass seine Schuld, der Alkoholismus, nicht schwer wiegt, und dass er dem "rechten Weg" folgen wollte. Ein kurzer Rückfall bedeutet keine ewige Verdammnis. Nicht nach dem Gesetz der Menschen und auch nicht nach dem Gesetz Gottes.
12.04.2012 22:52 Achill8 ist offline E-Mail an Achill8 senden Beiträge von Achill8 suchen Nehmen Sie Achill8 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Achill8 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2012 um 22:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.369
Herkunft: NRW


Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.081.604
Nächster Level: 16.259.327

2.177.723 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herzliches Beileid Sora,

Zitat:
Meint ihr, da gibt es so einen Ort, irgendwo, wo Menschen in ihren Emotionen so gefangen sind, dass sie darunter leiden? Oder ist die Hölle etwas ganz anderes? Ich bin einfach nicht sicher.


Du ich hatte ja in der Vergangenheit viel mit Beschwörungen und so zu tun, bei all den Kontakten, war nie einer dabei der was von einer Hölle erzählt hat oder von einem Ort an dem Menschen, Seelen oder deren Emotionen gefangen sind.

Ansonsten würde ich mich dem Beitrag von Achill anschließen wollen, da ich auch denke, dass Vergebung da in der christlichen Welt eine große Rolle spielt.

Lieben Gruß, Ajescha

__________________

13.04.2012 09:37 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
jigoku_sora   Zeige jigoku_sora auf Karte jigoku_sora ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3469.jpg

Dabei seit: 27.10.2010
Beiträge: 227
Herkunft: Südthüringen


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 330.712
Nächster Level: 369.628

38.916 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von jigoku_sora
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ihr seid alle so lieb, ich danke euch! Ich bin froh, an diesem Ort mit meinen Gedanken nicht ganz allein zu sein.

Was die christliche Vorstellung angeht... Weder er noch ich sind gläubig (gewesen). Das hat er mir auch ganz deutlich gesagt. Aber Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Christen in gewisser Weise mit der These doch Recht haben. Dass man irgendwo für seine Taten bestraft wird.
Natürlich denke ich, dass ihr Recht habt, wenn ihr sagt das war im Mittelalter eher ein Machtinstrument, so wie vieles andere auch. Dennoch befassen sich die Menschen seit Jahrtausenden mit der Frage nach Seele und Leben nach dem Tod und es haben sich ja gewisse Antworten durchgesetzt, die vielleicht nicht immer ganz falsch waren.
Vielleicht ist es auch egoistisch von mir, so innerlich zu sagen: "Wenn ich mich jetzt quäle, weil du mich zurück gelassen hast, musst du dich auch quälen, damit es gerecht ist." Klar konnte er nicht wissen, was auf uns zu kommt. Woher auch. Aber wir hatten beide diese Gabe... Er hat wie er sagte "früher" Schwarze Magie betrieben, was auch immer das heißen sollte. Und dass er eine Vision oder Erinnerung oder was von mir als Zauberin hatte, würde ja irgendwie dafür sprechen. Er meinte, ich habe ihn verhext... Und das obwohl ich ihn "früher" ja nichtmal kannte und selbst mich noch nicht so ewig mit Magie befasse.

Erstaunt war ich aber schon über seine Eindeutigkeit. Er hat ja seinen Namen genannt, ohne dass ich ihm was vorgesagt hätte, also woher sollte ein anderer Jenseitiger seinen Spitznamen wissen?

@ Gruselkind, über die Theorie mit dem Spiegel/ dass das alles nur aus mir heraus kommt haben wir ja schonmal gesprochen. Nach all dem was hier jetzt abgelaufen ist, kann ich das nicht so recht glauben/ will es nicht. Ausschließen kann niemand etwas, vielleicht mache ich mir wirklich etwas vor. Aber dass das alles nur Zufall sein soll, naja... Angeblich gibts ja keine Zufälle.

@ Ajescha Auf deine Meinung habe ich mich gefreut, eben weil du so viel Erfahrung hast. Es ist interessant, dass da noch nie was bei dir drüber gesagt wurde. Naja, bei mir sinds ja nun schon zwei Personen, die sich nichteinmal kannten. Irgendwie reizt es mich, da weiter nachzuforschen, gleichwohl ich nicht mehr wahllos irgendwen ansprechen werde - die Lektion hab ich gelernt. ^^ Es würde mich aber schon sehr interessieren, ob denn etwas gegenteiliges, also dass es vielleicht keine Hölle gibt, gesagt wurde. Ich schätze die Wortwahl hängt auch wieder von der Person ab, die spricht und von einem selbst, wie man das dann versteht.

@ Cele Ich dachte auch immer sterben ist was schönes. Wenn man es bedenkt, hatte er ja ein zufriedenes Ende... Nur wenn du sowas noch nie gesehen hast und du weißt nicht was plötzlich mit deinem Liebsten passiert, dann hast du Panik. Und naja, es wäre geheuchelt zu sagen, solange er da oben oder wo auch immer er ist, glücklich ist, bin ich es auch. Das stimmt so nicht. Ich bin so egoistisch zu sagen, er war etwas wahnsinnig besonderes für mich, genau wie es umgedreht auch der Fall war. Und so jemanden lässt man nicht einfach ziehen. Man kämpft darum. Damit schlage ich mich derzeit rum.
Eigentlich kann man nur hoffen, dass man selbst auch so ein angenehmes Ende für das irdische Dasein finden kann. Ob es uns vergönnt bleibt, will ich besser nicht wissen.

@ Achill
Seine Schuld war gar nicht das Trinken. Das war nur so nebenbei. Ich denke ein bisschen war es schon so wie Maggy sagt. Der Alkohol war eher zum Betäuben da. Er hat viele schlimme Dinge gesehen und erlebt und selbst auch verursacht. Das wird es eher sein. Und - so ist mein Empfinden - das wirklich schlimme wird für ihn sein, dass er durch diese Dummheit die er begangen hat, seine große Liebe im Stich lässt. Er war ein treuer Mensch, sehr loyal und er hat und hätte absolut alles für seine Freunde und liebsten getan. Darum wird es ihm jetzt sehr schwer fallen, mich und natürlich auch seine anderen Freunde/Familie so zu sehen.
Trotz allem macht es mir Angst, und es tut unheimlich weh, durch welche Tore er nun allein gehen muss. Ich würde ihm gern die Last nehmen, die Schuld auf mich nehmen. Denn im Leben komme ich damit leichter klar. Ich kann mich ablenken. In wie weit für ihn Erlösung und Ruhe die Zukunft bereit hält kann niemand wissen. Bisher weiß ich, dass er noch bei mir ist und sich nicht lösen kann, genau wie ich auch nicht. Dafür ist alles einfach zu schnell gegangen. Die letzten Tage sind wie in einem Rausch an mir vorbei gezogen und ich kann nicht glauben, dass jetzt fast schon wieder eine Woche rum ist.

Ich würde sehr gern weitere Nachforschungen anstellen, ob es denn irgendwo Berichte von einer Hölle gibt. Es soll ja angeblich auch negative Nahtod-Erlebnisse geben in denen man den Teufel sieht. Ob das stimmt, lass ich mal im Raum stehen, irgendwie scheint es aber wirklich mehr zu geben als nur schwarz-weiß-grau.

__________________
Stranger that I am
In my own land
where no one will remember my name.

~Deine Lakaien~
In loving memory of the old highlander gone to the upper stars. Thank you for being with me.

13.04.2012 10:53 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jigoku_sora in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von jigoku_sora verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 13.04.2012 um 10:53 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
TPF-Baden   Zeige TPF-Baden auf Karte TPF-Baden ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-3439.jpg

Dabei seit: 13.04.2012
Beiträge: 50


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 46.159
Nächster Level: 49.025

2.866 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mein Beileid :-(

Ein sehr bekanntes medium hat in einem seiner Bücher geschrieben, dass s soetwas wie die Hölle wie wir sie kennen nicht gäbe.
Drüben soll es angeblich mehere Stufen geben durch die die Verstorbenen hindurch gehn. Die Hölle mit Fegefeuer u.s.w. sei nur ein M;ärchen, es ist laut seiner Aussage nur ein Vorhof btw eine selbsterschaffene untere Ebene.
Er behauptet das Verstorbene aufgrund ihres Denkens und Selbstreflektion und auch Lebensart zu Lebzeiten sich ihre eigene Ebene erschaffen würden. Das bedeutet, das wenn nun jemand sich selbst z.b. in Lebzeiten nicht wirklich mochte oder sein Leben hasste aufgrund Fehlern die gemacht wurden, und er beim Tode sich selbst nicht den Frieden gab oder sich selbt verzeiht (sofern man noch zeit dazu hatte) man drüben genauso schlechte Gedanken hätte.

Was also rein THEORETISCH zu tun wäre, ist, ihm irgendwie klar zu machen das es in Ordnung war wie er lebte u.s.w. und er sich selbt verzeihen muss um zum richtigen "Ort" zu kommen.
Vielleicht schreibst du ihm einen Brief indem du dies alles ihm schreibst das du und auch er selbst verzeiht und alles ok ist wie es war und ist. und bringst ihn zum Friedhof? wäre eine MÖGLICHKEIT.

ich weiss das dass was ich schreibe ziemlich verrückt klingt, aber es hat schon seinen Sinn ;-)

__________________
www.tpf-baden.de
Team Paranormaler Forschung Baden-Württemberg

13.04.2012 15:46 TPF-Baden ist offline E-Mail an TPF-Baden senden Homepage von TPF-Baden Beiträge von TPF-Baden suchen Nehmen Sie TPF-Baden in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von TPF-Baden verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 13.04.2012 um 15:46 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.498
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.223.991
Nächster Level: 4.297.834

73.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal noch ein paar kurze Gedanken dazu:

Man geht immer davon aus, dass es einen Ort gibt, an dem die Seele nach dem Ableben des Körpers hingeführt wird. Was wäre jedoch, wenn es so einen Ort nicht gibt, und die Seele wäre nach dem Tod frei?

Das Leben ist ein stabiler Zustand, finden wir doch nach dem Erwachen am Morgen vor, was wir an Abend beim Einschlafen hinterlassen haben. Zwischendurch die Nacht, der Traum, ebenfalls ein Zustand, in welchem die Seele frei ist, und eine Welt generiert, die zwischen genial und Alptraum schwankt? Die Hölle, der Himmel, vielleicht nur ein Traum, welcher uns nach dem Tod erwartet, und welcher andauert, bis wir "Erlösung" erfahren, sei es in Form eines neuen Lebens oder einer anderen stabilen Form?

So wäre eine Hölle eine Eigenkonstruktion, ebenso ein Himmel, entworfen aus unserer Vorstellung, unserem Glauben, unseren Ängsten und Hoffnungen. Vieles was uns die Religionen vorgeben könnte auf diese Möglichkeit hindeuten.

LG. Gruselkind

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei
15.04.2012 10:54 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.04.2012 um 10:54 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Odin85
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Beileid an dich.

Es sind interessante Gedankengänge, die hier niedergeschrieben wurden und kann mich damit auch sehr gut anfreunden.

Ich hoffe ich hol jetzt nicht zu weit aus, aber habt ihr euch schonmal gefragt,das das was wir als Hölle bezeichnen nicht in uns ist?
Das jeder seine eigene kleine Hölle hat,die das, ich nen es mal speichert, was wir im Leben falsch gemacht haben und uns solange hier hält, bis wir im reinen sind?

Ist nur mal so mein Gedankengang.

LG Odin
15.04.2012 11:10
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Odin85 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.04.2012 um 11:10 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
TPF-Baden   Zeige TPF-Baden auf Karte TPF-Baden ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-3439.jpg

Dabei seit: 13.04.2012
Beiträge: 50


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 46.159
Nächster Level: 49.025

2.866 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja, das meint dieses medium ja eigentlich auch damit, dass man sich quasi sein eigenes Jenseits erschafft, heraus aus xseinen Vorstellungen und Schwächen ect.
Auf der anderen seite, behauptet er aber widerum, dass nahtodberichte die an ihn herangetragen wurden, alle relativ identisch waren. Nur eben die, die nicht mit sich selbt im Reinen waren, landen dann woanders^^.

Anmerkung: vielleicht können wir zum Thema woanders so eine Diskussionsrunde machen? Würde mich interessieren...

back to topic:

Ich habe nun Bilder vom TS erhalten und bin sie grade mit meinem Team intern am auswerten. Werde demnächst Stellung dazu nehmen .

__________________
www.tpf-baden.de
Team Paranormaler Forschung Baden-Württemberg

15.04.2012 13:52 TPF-Baden ist offline E-Mail an TPF-Baden senden Homepage von TPF-Baden Beiträge von TPF-Baden suchen Nehmen Sie TPF-Baden in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von TPF-Baden verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.04.2012 um 13:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
jigoku_sora   Zeige jigoku_sora auf Karte jigoku_sora ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3469.jpg

Dabei seit: 27.10.2010
Beiträge: 227
Herkunft: Südthüringen


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 330.712
Nächster Level: 369.628

38.916 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von jigoku_sora
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu, ich bin mal wieder hier. Endlich...

Also, ich halte noch immer Kontakt zu ihm. Ich spüre ganz oft (mehrmals am Tag) seine Berührungen, Kribbeln auf der Haut, kleine Luftströme die von nirgendwo herkommen und sich nur auf bestimmten Hautstellen für den Moment halten... Sogar Berührungen unter der Kleidung.
Ich rede auch noch mit ihm. Ich weiß, hier sind manche nicht der Meinung, dass sowas förderlich ist, aber ich finde ich sollte ihm helfen seinen Weg zu finden.

Zum einen weiß ich jetzt, dass er mich sehen kann und immer begleitet. Letzte Woche war ich einen Abend einkaufen. Komme nach Hause und denke, naja rufst mal eine bekannte von ihm an... So und dann fiel mir ein, Mensch vielleicht will er ihr noch was sagen. Ich schalte zum Test (wirklich nur zum Test, habe nicht gesagt dass ich das Programm anschmeiße!) also die Aufnahme an und das erste was kommt von ihm ist: "Hast du den Schlüssel für deine Wohnung gefunden?"
Tatsächlich hab ich beim aufschließen meiner Wohnungstür ausversehen zuerst den Haustürschlüssel reinstecken wollen, bis ich den Irrtum bemerkte. Die Frage wurde sehr klar und laut gestellt. Ich war für den Moment schockiert, dass er mich beobachtet hatte. Ich reagierte entsprechend mit Gestik und Mimik entsetzt. Er fragte kurz darauf, ob ich Hilfe brauchte, weil ich so entsetzt ausgesehen habe... Er freut sich immer mit mir zu reden und noch mehr, wenn er mich lachen hört/sieht. Und er sagt ganz oft: "Ich lebe doch, ich komme zurück. Nicht sofort. Aber ich komme zurück." Er weiß noch gar nicht, dass er tot ist. So ist jetzt mein Empfinden...
Auf jeden Fall zum Thema Hölle. Da hab ich ihn natürlich nochmal befragt. Er sagte, er habe das nur so genannt, weil ihm kein anderes Wort eingefallen ist und er nur ausdrücken wollte, wie viele Vorwürfe er sich macht, weil er nicht vorher sehen konnte, dass es so kommen würde und all das. Wir machen uns beide Vorwürfe, jeder für sich.

Also scheinbar gibt es in dem Sinn keine Hölle, wie die Christen sagen, so mit Reinigung der Seele und so. Ich würde daher eher dazu tendieren, dass es auf die Seele ankommt, wo sie hinwill. Er sagte mir ja auf die Frage, wo er grade sei, dass es keinen Ort gäbe und dass er eben "überall" sei. Er hat sich aber total an mich gehangen und auch als ich dank seiner Freundin mal seine Wohnung anschauen durfte, war er da. Hat mich auf Aufforderung berührt ohne dass ich wissen konnte wo er das machen würde. Also ich glaube nicht, dass das von mir irgendwie vom Unterbewusstsein ausgelöst wurde. Obwohl ich daran oft denken muss, so wie Gruselkind das ja gern sagt. Ich kann die Skepsis voll verstehen, aber dann denk ich wieder, naja wenn es hilft... Ich ignoriere die meiste Zeit übrigens den Gedanken, dass er mich sieht und hört. Ist irgendwie auch unangenehm sonst.

Aber es wäre schon interessant, wenn man viele Kontakte befragen könnte, ob die denn sowas wie eine Hölle durchlaufen haben. Ich meine, wir haben doch die Möglichkeit es heraus zu finden, ohne Risiko. Klar, zu 100% wird man es selber erst dann wissen, wenn man es erfährt. Aber bis dahin hat man zumindest eine Orientierung. Auch Jenseitige sind nur Menschen und auch nicht allwissend und jeder macht eigne Erfahrungen. Aber wenn es so wäre wie bei den NTEs, dass es sich deckt... Naja, die Chance besteht ja.

LG, sora

__________________
Stranger that I am
In my own land
where no one will remember my name.

~Deine Lakaien~
In loving memory of the old highlander gone to the upper stars. Thank you for being with me.

17.04.2012 14:13 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jigoku_sora in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von jigoku_sora verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.04.2012 um 14:13 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.498
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.223.991
Nächster Level: 4.297.834

73.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jigoku_sora
Also ich glaube nicht, dass das von mir irgendwie vom Unterbewusstsein ausgelöst wurde. Obwohl ich daran oft denken muss, so wie Gruselkind das ja gern sagt.


Stimmt, so sage ich das gern, hab da auch meine Gründe, doch denke ich, so intensiv wie die Kommunikation grad bei dir läuft, wirst du selbst bald dahinterkommen, wie ich das meine, spätestens wenn du an die Grenze kommst.

Zitat:
Auch Jenseitige sind nur Menschen und auch nicht allwissend


Eben das ist genau so ein Punkt, der zwar auch meiner Erfahrung entspricht, jedoch nicht meinen Erwartungen. Du holst nichts raus, was nicht schon da wäre, doch ich kann das sehr schwer beschreiben, wann bei mir die Erfahrung kam, dass ich eben in einen Spiegel blicke, wo bei ich nicht ausschließen möchte, dass da noch etwas sein könnte, doch nichts was ich als "Mensch" beschreiben würde, eher ein Gefühl, eine emotionale Ansammlung, doch die Gedanken sind deine eigenen.

Ich möchte dich keinesfalls davon abhalten, deine eigenen Erfahrungen zu sammeln wenn es dir hilft, doch richte deinen Blick weniger auf die Inhalte der Verbindung, vielmehr darauf, womit die Verbindung besteht.

Zitat:
Also scheinbar gibt es in dem Sinn keine Hölle, wie die Christen sagen, so mit Reinigung der Seele und so. Ich würde daher eher dazu tendieren, dass es auf die Seele ankommt, wo sie hinwill.


Genau so ist es, so lange, wie man sich noch nicht auf den Weg gemacht hat, wird man auch nicht auf die Stolpersteine treffen, welche darauf liegen.

Zitat:
Aber es wäre schon interessant, wenn man viele Kontakte befragen könnte, ob die denn sowas wie eine Hölle durchlaufen haben.


Ich weiß nicht, ob das möglich sein wird, denn wie möchte man überprüfen, ob die Antworten frei von eigenen Vorstellungen sind, ebenso wäre ja möglich, dass es einen bestimmten Punkt gibt, wo, wenn dieser überschritten wurde, keine Antworten mehr kommen könnten, die Kontakte sich also immer auf den Zeitraum vor diesen Punkt konzentrieren.

LG. Gruselkind

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gruselkind: 18.04.2012 00:38. Grund: .

18.04.2012 00:36 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 18.04.2012 um 00:36 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Magna Mata Mana Magna Mata Mana ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.02.2012
Beiträge: 39
Herkunft: Aus Smukay


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 38.573
Nächster Level: 49.025

10.452 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alkoholiker... Jene sind die personifizierte Tragik im Leben. PS: Man wird nicht durch den Alkohol "böse" nur durch den Alk kommt das "Böse" in einem zum vorschein, war also schon immer drin.

Desweiteren, mein Beileid.

EVP - Das einzige was ich da hatte, was ähnlich sein könnte war, dass meine Lautsprecher einen währenden, stetig sich langsam fliesend änderden Ton abgaben obwohl ich keine Musik oder andere Tonquellen an hatte. Aber der Ton war halt an. Am PC.

Die Juden glauben nicht an die Hölle, vielleicht auch deswegen, weil es für sie schon auf den Erden seit viele Jahrhunderten so ist, dass sie sagen können, die Hölle ist auf Erden... Ich glaube nicht direkt an die Hölle der Christen, wobei unter der Erdkruste, viele Kilometer wird es natürlich extrem heiß und sehr stickig. Jeder Mensch würde da schnell um kommen. Wenn man aber davon ausgeht, dass eine "Seele" dort gefangen ist, dann müsste die Seele anfassbar sein, also wäre nicht wie ein Geist. Oder die "Seele" ist dann schlicht so manipuliert, dass sie den Asugang nie findet, auch wenn sie durch die Wände gehen kann. Da eben nicht fassbar. Also eine fortwärende Geistesmanipulation.

Vielleicht ist auch diese andere Welt namens Hölle, so wie der Hades, einfach ein kalter, trostloser Ort, ohne positive Gefühle. Wenn man es aber nüchtern betrachtet, ist für viele Menschen, die Hölle schon längst auf Erden... Wieso sollten diese dann, falls sie aus der Not stehlen, noch mehr leiden?

Und wenn solche Bänker, die Millionen dem Volke klauen, nicht in die "Hölle" kommen, dann glaube ich nicht an die Hölle... Auch wenn dieser Satz recht Paradox klingen mag.

Vielleicht sind wir auch alle schon in der Hölle, oder wir sind alles verbannte Wesen. Erde, der Planet der Verdammten. Sind wir mal ehrlich, wir Menschen sind das schlimmste was der Erde passieren konnte... Im großen und ganzen gesehen. Sozusagen hat der Mensch, die Gier, den Hass, und alle negativen Gefühle erst erfunden. Aber auch die positiven. Auf der Erde gibt es sogenannte Engel und sogenannte Teufel. Warum sollte es dann noch eine Hölle und ein Himmel geben? Sind doch auf Erden alle vertreten.

Ich glaube da eher an Wiedergeburt, bzw. unsterbliche Seele, die wieder das Gedächtnis vergisst, wenns gut läuft 100%, wenns schlecht läuft, nur 80% und alles Vergangene sickert wieder nach, in Träumen oder sonst wie. Wobei ich auch denke, der Mensch, muss für seine Taten aus seinem vorherigen Leben büßen und die Seelen sind natürlich geschlechtslos. Also kann es immer sein, dass eine ehemals "weibliche" Seele in Körper eines Mannes ist und umgekehrt und dass man nicht nur eine Seele hat. Böse und Gut sind eine Masse und sollte man nicht trennen. Wer das versucht, wird irgendwann immer bestraft werden.

Eher würde ich sagen, die Hölle ist im Nichts und niemand kennt das innere des Nichts und es kann alles sein. Ich denke da eher an einer schwarzen Leere und man ist allein, bis auf Stimmen und die eigene Vergangenheit, die einem wieder gezeigt wird, bzw. das was man erlebte. Gefahren? Ich weiß nicht. Aber dort kommen alle hin, egal ob gut oder böse. Wenn man davon mal ausgeht, siehe die Überproduktion, wieso sollte irgend ein Wesen, oder ein Umstand, Seelen on masse erschaffen, also unendlich an der Zahl? Wo kommen dann die hin, wo die Hülle verendet ist? Könnte natürlich sein, dass sie als Futter gelten, für irgendwas, oder jemanden.

Wenn du dir sorgen um ihn machst, bete für ihn.
11.06.2012 21:25 Magna Mata Mana ist offline E-Mail an Magna Mata Mana senden Beiträge von Magna Mata Mana suchen Nehmen Sie Magna Mata Mana in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Magna Mata Mana verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.06.2012 um 21:25 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Grenzwissenschaft » Erfahrungsberichte » Die Hölle ist real!

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH