Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Spukorte » Pestkapelle in Weilheim » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « erste ... « vorherige 5 6 [7] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pestkapelle in Weilheim
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
noita27 noita27 ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 4


Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 9.097
Nächster Level: 10.000

903 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

warst du denn schon einmal an der hardtkapelle?
05.02.2008 17:06 noita27 ist offline E-Mail an noita27 senden Beiträge von noita27 suchen Nehmen Sie noita27 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von noita27 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 05.02.2008 um 17:06 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
satanic_slayer satanic_slayer ist männlich
Grünschnabel


images/avatars/avatar-2180.jpg

Dabei seit: 05.02.2008
Beiträge: 4
Herkunft: Tutzing/Bayern
Skorpion

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 9.080
Nächster Level: 10.000

920 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ja aber das ist schon mindestens 10 Jahr her. Seit ich in diversen Foren von teilweise heftigen Erlebnissen gelesen habe, muß ich da nicht wirklich hin.
Oder vielleicht doch? Ich frag mal meinen Bruder, alleine geh ich da nicht hin ...


... wohne nur ca. 8 km entfernt. Ich denke tagsüber ist das relativ uninteressant, da pilgern ältere Leute den Kreuzweg entlang (heißt das so?). Im Wald soll es auffällig angehäufte Steine geben, die div. okkulte Zeichen darstellen sollen. Soll auch dramatische Todesfälle nach dem nächtlichen Besuch der Hardtkapelle gegeben haben. Aber ich kann nur das "hörensagen" weitergeben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ajescha: 05.02.2008 17:31. Grund: DP

05.02.2008 17:12 satanic_slayer ist offline E-Mail an satanic_slayer senden Homepage von satanic_slayer Beiträge von satanic_slayer suchen Nehmen Sie satanic_slayer in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von satanic_slayer verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 05.02.2008 um 17:12 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
gigalogisch gigalogisch ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 11.01.2008
Beiträge: 2
Herkunft: Erding


Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.591
Nächster Level: 5.517

926 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

letzten Samstag brach ein Freund und ich auf um diese Kapelle zu bestaunen. Gleich vorweg - wir haben die Kapelle leider nicht gefunden. Dazu haben wir die Koordinaten von Lafcadio (N 47° 47.625 E 011° 16.086) in unser TomTom-Navi eingegeben und sind aufgebrochen. Ausgekannt haben wir uns schon lange nicht mehr, als uns das Teil in den Wald führte, es ging irgendwann in eine Kiesstraße über - wobei man sagen muss wir sind nicht im dichten Wald gefahren, eher so "neben" den Bäumen vorbei es ging mal bergauf und dann wieder bergab. Ich beschreib es deswegen so genau, vielleicht weiß ja jemand wo wir waren.

So sind wir also ein bisschen Kiesstraße gefahren, bis wir an eine - Kreuzung kann man nicht sagen, die Kieswege sind alle eher in eine Richtung weggegangen (4 oder 5 an der Zahl - in der Nacht haben wir uns da nicht mehr ausgekannt) - gekommen sind, ab da an hat dann das Navi nichts mehr gesagt - hat wahrscheinlich selbst nicht mehr weiter gewusst, auf alle Fälle konnten wir nicht mehr so weit weg sein, weil das Teil vorher sagte dass in ein paar hundert Metern der Bestimmungsort erreicht ist.

Nun gut. Wir haben also das Auto dann dort geparkt, Navi mitgenommen und dann in die Mitte der Kreuzung gestellt. Das Navi zeigte in eine Richtung, dort sind wir dann reingelaufen, Navi sagte aber nach 100 Metern Fußmarsch dass es wohl die falsche Straße sei. Also wieder umgedreht und einen anderen Weg probiert - Navi aber ausgeschalten. So gingen wir dann da entlang - übrigends in allen Wege in die man reingehen/fahren konnte war ringsrum dichter Wald - mit dem Auto reinfahren ist verboten - ganz wohl war uns nicht dabei. Wir gingen also so entlang, ca. 1 km denke ich und wir kommen an eine Lichtung mit einem wunderschönen tollen Weiher/See, bei Tag muss es dort ein Traum sein. Mitten im Wald ein kleiner See, bisschen Wiese drumrum und dann Bäume über Bäume. Wir sind also noch ein bisschen spazieren gegangen, dort an der Lichtung lies die Angst deutlich nach es war einfach schön.

Wir haben nichts gehört und die Kapelle auch nicht gesehen, wir hätten natürlich die anderen Wege auch noch durchprobieren können, wollten wir aber dann nicht mehr.

Meine Frage ist nun ob jemand der schon mal dort war die von mir beschriebene "Kreuzung" kennt und wenn ja, waren wir da schon ungefähr richtig? Welcher Weg wäre der richtige gewesen?

Danke fürs zuhören und für evtl. antworten :-)

gigalogisch
20.02.2008 18:15 gigalogisch ist offline E-Mail an gigalogisch senden Beiträge von gigalogisch suchen Nehmen Sie gigalogisch in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von gigalogisch verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.02.2008 um 18:15 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
satanic_slayer satanic_slayer ist männlich
Grünschnabel


images/avatars/avatar-2180.jpg

Dabei seit: 05.02.2008
Beiträge: 4
Herkunft: Tutzing/Bayern
Skorpion

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 9.080
Nächster Level: 10.000

920 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
also ich bin immernoch der Meinung, das ihr die Hardtkapelle meint und die findet man für gewöhnlich hier:
N 47°51'0.46" E 11°12'58.21"
Hardtkapelle
Hardtkapelle II
... hier steht auch die "Geschichte" vom Fußabdruck. Manche behaupten es ist der des Teufels ... naja, das sei mal dahin gestellt, aber vielleicht helfen die Links weiter :-)

Viele Grüße, Daniel
01.03.2008 22:33 satanic_slayer ist offline E-Mail an satanic_slayer senden Homepage von satanic_slayer Beiträge von satanic_slayer suchen Nehmen Sie satanic_slayer in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von satanic_slayer verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 01.03.2008 um 22:33 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
xdarkangel
Grünschnabel


Dabei seit: 17.11.2009
Beiträge: 1


Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 1.620
Nächster Level: 2.074

454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Pestkapelle Hohenkasten

Die wahre Geschichte der Pestkapelle Hohenkasten in Landkreis Weilheim i.ob , ihr da draussen sollt es wissen ,nach 2 Jahren Recharchen ist hir der Beweis....

Daten und Geschichten

Kapitel 1: Bilder von der Pestkapelle mit 5 Brunnen bald im Google Eahrt nach 2-4 Wochen Aktualisierung das jetzt alle Sie finden.Geister Aktivitäten sind sehr stark vorhanden das wurde Bewiesen Photos und Stimmen-Aufnahmen,Aussage vom Pfarrer Michael (Pansioniert) , Auszug vom Kirchen-Bibiliothek, Erbaung und Heiligsegnung im 16 jh. - und Entweihung im Jahre 1625 von der Römisch-Kahtolische Kirche München (Rom - Vatikan) mehr im Kapitel 3 darüber.

Kapitel 2: Aufbbau der Kapelle 1598 Erbauer und Stiftung Landherr Andreas von Strass , als Danksegnung für eine Erholsame strake Krankheit. 1601 erste Marien-Erscheinung der dahmaligen Bürger,1603 zweite Marien-Erscheinung,1605 dritte Marien-Erscheinung und Blut an den Wänden , Heiligsprechung 1605 der Kirchen-Sitz München und Papst Paul V. Pest im Landkreis Weilheim-Schongau im Jahre August 1633-1634 Dahmaliger Name der Pestkapelle ( Heiligen - Marien - Kapelle ) Entweihung im Jahre 1625 ,weiteres im Kapitel 3:

Das waren Daten und Fakten der Kapelle

Kapitel 3: --- Die Geschichte ---

1625 Mord an einem Mädchen,Fundort des Körpers im ersten Brunnen ca.80 m von der Kapelle. ( Kapitel 4: Die 5 Brunnen ) Das Mädchen hatte einen Schwarzen Hund ,der Hund saß tagelang am Brunnen so wurde die Leiche auch gefunden.Im Sommer 1625 offene Messe am grossen Platz der Kapelle mit 25 Gläubiger,Gedenk-Messe des Mädchen.Laut Aussage und Überlieferung kam der Hund des Mädchen an diesen Tag Zielstrebig in Richtung des Pfarrer Bellte laut und Sprang den Pfarrer an und Biss ihn im Hals ,danach ging der Hund in den Wald. Der Pfarrer erkannte daß die Verletzung sehr Stark sei, und befor er wenigen Minuten Verstarb ....Redete er laut : Zitat. --- Oh Herr Vergib mir ich habe gesündigt,es tut mir Leid daß ich ein Leben Genommen habe,es tut mir leid das meine Fleischlichen Begierde nicht .... --- danach verstarb er.... das waren seine letzten Worte ....ja ein Schuldbekäntniss,die Bürger hatten jetzt den Mörder des kleinen Mädchen. Als die Kirche davon Wind bekamm,vertuschte Sie dass...Kirche und Sex und Mord ...nein das darf nicht sein,die Kirche war in dieser Zeit die Mächtigste Maschienerie. Also wurde die Kapelle Entweiht und in Vergessenheit geraten. 1633 war die Pest im Landkreis,da die Toten immer mehr wurden und die Lebenden ihre Toten nicht in der nähe der Stadt haben wollten Überlegten Sie was man machen könnte,da auch die Tiere (Hunde) wieder die Toten ausgruben um zu Essen suchten Sie eine Lösung.Sie holten Rat von der Kirche,die Kirchen Leitung Überlegte und kam auf die Dahmalige Marien-Kapelle mit den Brunnen. Sie Beschlossen die Toten weit weg von der Stadt zu begraben und schneller ging es die Toten in die 5 Brunnen zu Schmeissen,die sehr tief waren.Also machten Sie das auch,als die Brunnen voll waren Begruben Sie ihre Toten Ringsrum der Kapelle in ca.3 Metern Tiefe,da die Kapelle weit weg von der Stadt war, war dies der beste Ort dafür und entweiht war diese auch noch. Die Bürger Hörten ende des 16 Jh. / 17 - 18 Jh. Schreie und Sichtungen.Da immer wieder Menschen verschwunden in der nähe der Kapelle,kammen die Gerüchte über Geister und verschiedene Geschichten,was ich da zu sagen kann entspricht von 100% nur ca.20% Wahrheit zuminderst Bewiesene Geschichten (Totesfälle u.s.w. an der Kapelle) ---Das ist die wahre Geschichte der Pestkapelle ehemalige Marien-Kapelle (NameZunge raus estkapelle erhilt der Name im Jahre 1633) wurde Marien Abgeändert.

Kapitel 4: ---Die 5 Brunnen---

Wie kammen die 5 Brunnen zu Stande..... Laut Bewiesene Auszüge der Kirche waren diese Heilbrunnen, da angeblich das Wasser Heilende Kräfte Besaß.Laut Analyse Besitzt das Brunnenwasser Heut noch mehr Mineralien 45 % des normalen Leitungswasser gehalt.Mann kann davon ausgehen ist nichts mit wunder-wasser zu tun sondern Heute Wissenschaftlich Bewiesen ein Naturschauspiel von Wasseradern.(Qwelle). Da die kirche dahmals mit Ablaßbriefe sich Bereicherte so bereicherte sie mit Verkauf dieses Wasser,sie Bauten 5 Brunnen rein Zufällig weil Sie Meinten das wasser kann versiegen... Warum die Brunnen so Gebaut worden sind mit Abstand das mann wenn Sie verbindet ein Pentagramm rauskommt weis keiner nicht einmal die Kirche ....Zufall oder Absicht das wurde nicht geklärt !!!

Abschluss:

5 warum hat die Zahl 5 immer wieder was zu tun ???? z.b. 1605 Heiligsprechung.... / 1625 Mord des Mädchen / 5 Brunnen /u.s.w.

Unsere gesichteten Geister-Activitäten immer 5 des neuen Monats 5.1. - 5.2. - u.s.w. Uhrzeit 0.05 - bis 5.05

Wir Hören nicht auf weiter zu Forschen um noch mehr Wahrheit Licht ins Dunkle zu bringen euer Xdarkangel





Wichtig... google braucht ca.2 wochen noch um die bilder zu aktualiesieren aber ihr könnt im vorraus diese schon anschauen wie..... gehts auf google earth unter suche ort den namen Rott landsberg am lech gibt ihn ein dann zooms ihr auf dem ort da sin nur bilder von mir klicks eines davon an und dann mit den pfeiltasten die gallerie so lange blättern bis die pestkapelle kommt sind viele photos mit paranormale erscheinungen bis dann...



Edit Bike: Bitte IMMER die Quelle eines 'reinkopierten Testes angeben - sonst werden evtl. Urheberrechte verletzt!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bike: 17.11.2009 06:52. Grund: Quellenangabe

17.11.2009 00:09 xdarkangel ist offline E-Mail an xdarkangel senden Beiträge von xdarkangel suchen Nehmen Sie xdarkangel in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von xdarkangel verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.11.2009 um 00:09 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
LittleDevil92 LittleDevil92 ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 04.08.2010
Beiträge: 1
Herkunft: Hohenpeißenberg


Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.360
Nächster Level: 1.454

94 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Zunge raus! ... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also die Geschichte der Pestkapelle ist von Anfang an falsch erzählt worden ..
die Kapelle steht seit dem Jahre 1500 ca mitten im Wald, wegen den Pestopfern was erzählt wurde, diese wurden damals in den Brunnen geworfen und daneben begraben, weil es ein abgeschiedener Ort ist ..
Die Kirche ist eine entweihte Kirche da im Jahre 1625 ein Pfarrer ein kleines Mädchen in der nähe der Kapelle an einem der fünf Brunnen ermordet hat, dadurch wurde die Pestopfer an die Kapelle gebracht, da es nun kein christlicher Ort mehr war.

Wegen den ganzen Mythen und sonst was, dass im Umkreis von 5 km der Wald verfluch sei, habe ich nichts mitbekommen .. waren gestern insgesamt 2 Std bei der Kapelle oder in der nähe und es ist nichts passiert .. verwirrt
04.08.2010 11:31 LittleDevil92 ist offline E-Mail an LittleDevil92 senden Beiträge von LittleDevil92 suchen Nehmen Sie LittleDevil92 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie LittleDevil92 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von LittleDevil92 anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von LittleDevil92 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 04.08.2010 um 11:31 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
MissMoon MissMoon ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 10.09.2010
Beiträge: 18


Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 23.797
Nächster Level: 29.658

5.861 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Re: ... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo liegt Hohenkasten bzw. Weilheim eigentlich? ich habs mal gegoogelt, aber da kommt nur was in der kapelle schon alles passiert ist etc.
11.09.2010 17:26 MissMoon ist offline Beiträge von MissMoon suchen Nehmen Sie MissMoon in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von MissMoon verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.09.2010 um 17:26 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
katharija katharija ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 11.09.2011
Beiträge: 3
Herkunft: Bad Tölz


Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.868
Nächster Level: 2.912

44 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

guten tag erstmal Augenzwinkern

wir waren gestern vor der kapelle in weilheim, da wir uns dann dachten, das das doch mal interessant werden könnte. naja... wir dachten.
wir waren zuerst tags über da, (wirklich schöne gegend) viele wanderer und fahrradfahrer, wir haben natürlich befragungen angestellt, allerdings konnte uns nur jeder sagen,das einzigste was mit der kapelle ist, ist der fußabdruck! jedoch geben wir natürlich nicht auf und suchen erstmal los als es dunkel wurde.
an der kapelle haben wir schon mal viele schwarze hunde gesehen (alle an der leine oder ohne aber herrchen hinten dran) zudem gehört dem bauern in der nähe wohl ein schwarzer hund (der unsere arbeit doch schon sehr behindert hat:/) schleifspuren von denen wir gehört haben, haben wir uns als gewisse trampelpfade von menschen erklärt
auch für die weiße frau haben wir eine erklärung gefunden, auf dem kreuzweg stehen in regelmäßigen abständen diese steinstaturen, mir fällt kein passendes wort ein, in den bildern von maria zu sehen sind. in der nacht hätte man wirklich meinen können das da hinten eine weiße gestalt steht... eben diese steinklötze.
inatürlich waren wir auch gleich mal in dem dahinter liegenden wald, wir wollen ja alles erforschen! in dem wald haben wir auch nichts komisches festgestellt, außer irgendwelches geraschel, was in einem wald wo tiere sind sich glaub ich auch von selbst erklären kann. also haben wir das jetzt mal außen vor gelassen.
damit uns auch ja nichts entgeht, haben wir viele fotos von dem wald und der kirche gemacht, auch haben wir eine sprachaufzeichnung im wald gemacht, welche wir zur gänze auswerten wollen. was wir schon jetzt haben ist ein komisches bild welches ich euch natürlich auch zeigen kann, denn auch eure meinung wäre mir für das mal wichtig, wir können uns das jedenfalls nicht erklären, auch haben wir auf der audioaufnahme gegen ende ein geflüster was wir defenitiv nicht waren, allerdings können wir nicht ganz verstehen was gesagt wurde, für uns klingt das wie 2 männerstimmen die sich ganz leise unterhalten, auch das kann ich euch zeigen, vielleicht is es eine andere sprache die ihr könnt wir aber nicht!

so das wars erstmal ... ich werd schauen das ich euch das hochladen kann und wäre auf kommentare gespannt Augenzwinkern

lg katharija

P.s: das liegt in der nähe von seeshaupt oder auch penzberg falls dir das was sagt.

Und hier ist schon einmal ein bild wo wir im wald waren, wir sehen auf der linken seite zentral im bild eine nebelgestalt oder so... in kindform was haltet ihr davon?


Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von katharija: 11.09.2011 16:13. Grund: hab die vorherige frage vergessen die gestellt wurde

11.09.2011 15:48 katharija ist offline E-Mail an katharija senden Beiträge von katharija suchen Nehmen Sie katharija in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von katharija verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.09.2011 um 15:48 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
RoseMoonPuppet RoseMoonPuppet ist weiblich
Jungspund


images/avatars/avatar-3435.jpg

Dabei seit: 15.04.2012
Beiträge: 14


Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.346
Nächster Level: 13.278

2.932 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Pestkapelle in Weilheim Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Zwischen Hohenkasten und Weilheim liegt eine Kapelle tief im Wald.
Unter dieser fanden zu Zeiten der Pest die vielen Toten ihre letzte Ruhestätte.
Als die lange Zeit der Pest im 18ten Jahrhundert endlich vorbei war, wurde die Kapelle auf dem Pestfriedhof errichtet."
Ich dachte immer es bringt Unglück wenn man ein Gebäude über einem Friedhof errichtet damit weckt man angeblich die Toten villeicht rühren die Geistererscheinungen daher

__________________
Every night she got those dream...
of a moon, a rose, a puppet...
and there is these one special man...
ugly without his mask...
the prettiest thing she ever saw in her life...
15.04.2012 15:59 RoseMoonPuppet ist offline E-Mail an RoseMoonPuppet senden Beiträge von RoseMoonPuppet suchen Nehmen Sie RoseMoonPuppet in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von RoseMoonPuppet verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.04.2012 um 15:59 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
TPF-Baden   Zeige TPF-Baden auf Karte TPF-Baden ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-3439.jpg

Dabei seit: 13.04.2012
Beiträge: 50


Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 37.050
Nächster Level: 38.246

1.196 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es waren nun schon einige Teams dort, und nie wurde bestätigt dass dort etwas vor sich geht^^.

__________________
www.tpf-baden.de
Team Paranormaler Forschung Baden-Württemberg

15.04.2012 18:05 TPF-Baden ist offline E-Mail an TPF-Baden senden Homepage von TPF-Baden Beiträge von TPF-Baden suchen Nehmen Sie TPF-Baden in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von TPF-Baden verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.04.2012 um 18:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ela
Grünschnabel


Dabei seit: 09.09.2012
Beiträge: 2


Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.184
Nächster Level: 1.454

270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[quote]Original von TakeOver
Also Hallo erstmal zusammen... ich bin der neue und komm jetzt öfter großes Grinsen

Also folgendes des was einer meiner Vorredner zum Teil geschrieben hat ZB über Bernried und die maiandacht in der pestkapelle is schon mal vollkomenener Schwasi mag sein das da auch ne Pestkapelle steht und das da ne Maiandacht gehalten wurde aber Bernried is weder bei Weilheim noch in der nähe sondern liegt nahe der tschechischen grenze von demher... Augen rollen


Ist zwar schon 6 Jahre her, aber ganz erlich, bei deinen Kenntnissen bist du im Wald sicherlich abhanden gekommen.... Bernried bei Starnberg ist NICHT an der Tschechischen Grenze und somit sehr wohl in der nähe von Weilheim.
09.09.2012 19:46 Ela ist offline E-Mail an Ela senden Beiträge von Ela suchen Nehmen Sie Ela in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ela verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 09.09.2012 um 19:46 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ela
Grünschnabel


Dabei seit: 09.09.2012
Beiträge: 2


Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.184
Nächster Level: 1.454

270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wirklich interessant was hier so geschrieben wird und wirklich kaum einer eine Ahnung hat.

Hier die wirklich treffendste Antwort zu diesem Thema und ich danke exazubi dafür. Er/Sie ist ein User aus einem anderen Forum und dank dem Interesse an solchen Dingen sollte nun jedem klar sein das die Geschichte um die Kapelle im Wald absoluter quatsch ist.


Die Spukgeschichten setzten sich aus den Geschichten von insgesamt 3 Bauwerken zusammen:

1. die Pollingrieder Kapelle (im Wald nahe Seeshaupt bzw. Hohenkasten)
Dies ist die Kapelle, auf die sich der großteil der Geschichte bezieht. Sie ist zusammen mit den Brunnen (vier sind bekannt, nur zwei davon leicht zu finden) das Überbleibsel eines Dorfes, das dort einst stand. Zum Zweck der Aufforstung ist das Dorf aber abgerissen worden. Wegen der Aufforstung sind viele der Brunnen (damals Teildes Dorfes) heute nur noch in schwer zugänglichen Unterholz zu finden.

Die Kapelle (heißt übrigens St. Georg) ist keine Pestkapelle. Vielmehr wurde sie aus Dank daran errrichtet, das das ehemalige Dorf während des 30jährigen Krieges von der euopaweit wütenden Pest verschont geblieben ist. Die Kapelle ist vorort auch als "Spukkapelle" oder "Rote Kapelle" bekannt.

Auch ist in dieser Gegend von einer Schwarzen Kapelle die Rede, bisher ist aber nicht bekannt, ob es sich um dieselbe oder um eine andere handelt.

Tatsächlich erzählt mn sich viele Spuklegenden um diese Kapelle, einige davon scheinen sogar plausibel zu sein. Unter anderem sollen hier Schwarze Hunde und eine weiße Frau mit Kind umhergehen. Keine Ahnung, ob es wirklich stimmt.

Navi-Koordinaten 47 Grad 47'37.60 N; 11 Grad 16'5.18 O

Auf dem besagten Forum sind auch gute Wegbeschreibungen veröffentlicht.

2. Pestkapelle von Wackersberg:
Diese Kapelle ist zufällig genau die, welche auf dem Foto von gespensterweb. zu sehen ist. Als einzige der drei Bauwerke, auf die die Spukgeschichte zurückgeht, ist diese wirklich eine Pestkapelle. Auf dem Hügel (südl. von Bad Tölz) wo sie steht, wurden wirklich einmal etliche Pestopfer beigesetzt.

Die in der Spukgeschichte beschriebenen Aussagen der Lichtphänomene mit den Kerzen werden über diese Kapelle erzählt. Auch gibt es über sie diverse Spukgeschichten.

Wie auch bei der Pollingsrieder Kapelle gibt es hier Brunnen, aber auch diese ergeben kein Pentagramm.

3. die Hardtkapelle in Weilheim:
als einzige der drei Bauwerke gibt es zu dieser Kapelle tatsächlich einen historisch dokumentierten Spukfall, der nicht nur per Mundpropaganda verbreitet wurde.

Der Teufel persönlich soll hier in Gestalt eines Hirten einmal einen Streit geschlichtet und einen Fußabdruck hinterlassen haben. An dieser Stelle wurde die Kapelle gebaut. Im inneren der Kapelle ist tatsächlich ein Fußabdruck im Boden zu sehen. Googelt mal nach Hardtkapelle

Die Erzählungen von Menschen, die nächtigten und den Verstand verloren, stammt von dieser Kapelle!

Der Ort ist bekannt dafür, ein sehr ergiebiges Motiv für "Geisterfotos" zu sein.

Noch ein Artikel dazu : http://www.merkur-online.de/lokales/land...lle-628270.html
09.09.2012 20:17 Ela ist offline E-Mail an Ela senden Beiträge von Ela suchen Nehmen Sie Ela in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ela verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 09.09.2012 um 20:17 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (7): « erste ... « vorherige 5 6 [7] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Spukorte » Pestkapelle in Weilheim

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH