Allgemein

Inkubus Sukkubus – Nächtliche Besucher

Wenn sie irgendwann einmal aufwachen und fühlen, dass ich eine unsichtbare Kraft ihrer bemächtigt hat, könnten Sie ein Opfer eines legendären Sukkubus oder Inkubus geworden sein.

 

Schon in der mittelalterlichen Dämonologie waren Sukkuben oder Inkuben

Bekannt. Dabei handelt es sich entweder um weibliche oder männliche Spur gestalten, die nachts ihre Opfer sexuell belästigen.

 

Solche Vergewaltigungen sind nicht selten und es wird von Ihnen schon seit Jahrhunderten berichtet. Besonders viele Menschen berichten davon, die schon in Poltergeistaktivitäten verwickelt waren. Sie werden anscheinend öfters von mysteriösen Wesen sexuell attackiert. Das scheint eine offensichtliche Verbindung zwischen diesen beiden paranormalen Phänomenen zu geben.

 

Viele Menschen führen diese Begegnungen auf körperliche Wahrnehmung zurück, wie sie auch bei der Schlaflähmung auftreten. Zu den häufigsten Symptomen zählen:

 

  • Das Gefühl, dass auf dem Brustkorb ein schweres Gewicht lastet.
  • Eine erhöhte sexuelle Wahrnehmung, die vermutlich von einer verminderten Sauerstoffzufuhr ausgelöst wird. Sie stimuliert die Lustzentrum im Gehirn und erhöhte Herzfrequenz, sowie eine Atembeklemmung.
  • Das Erscheinen von furchterregenden Hexengestalten, die in den sagen mehrere Kulturen auftauchen.
  • Die Unfähigkeit sich zu bewegen, Muskellähmungen entstehen.

Image by Nick Magwood from Pixabay

Manche Menschen erklären diesen außergewöhnlichen Zustand auch mit Entführungen von Außerirdischen. Die Berichte von solchen Gegebenheiten enthalten oft sexuelle Elemente. Oft wird dabei von der Penetration mit medizinischen Instrumenten berichtet oder einem eindeutigen Geschlechtsverkehr mit den außerirdischen.

 

Immer mehr Forscher erklären diese Begegnungen mit immateriallen Wesen als Ergebnis einer kulturellen Prägung. Religiösen Menschen erscheinen öfters die Jungfrau Maria oder einem Engel, als ungläubigen Menschen. Es scheint, dass ich die entsprechenden Bilder schon von Kindheit an in dem Kopf der Menschen geprägt hat. Geistliche erklären diese Tatsache im Allgemeinen damit, dass sich diese biblischen Personen nur Gläubigen zeigen, da der Glaube die Version erst möglich macht.

 

Es scheint aber, dass das Erscheinen aller dieser Phantome in den meisten Fällen nur eine Projektion unsere innersten Sehnsüchte ist. Sie können aber auch den tief liegenden Ängsten entstanden sein, die Sigmund Freud als verdrängte Wünsche bezeichnet. Bei all diesen Phänomen werden wir anscheinend von Aspekten unseres eigenen ich’s heimgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.