Wissen Spuk Spukorte

James Dean’s “Kleiner Bastard”

Alec Guiness, der später ein großer Filmstar in England werden sollte, reiste 1955 nach Hollywood, um dort seinen ersten Film in den USA zu drehen. Die Drehbuchautorin des Filmst stellte ihm in einem Restaurant den jungen Schauspieler James Dean vor, der schon durch einige Filme in den USA berühmt geworden war.

 

Im Gespräch erwähnte Dean seinen Porsche 550 Spider, den er kurz zuvor erworben hatte. Er zeigte dem britischen Schauspieler dann auch den außergewöhnlichen Wagen. Als Guiness den formschönen Rennwagen bewunderte bekam er bei dem Anblick ein beklemmendes Gefühl. Den gesamten Abend wurde er das Gefühl nicht mehr los, irgend etwas unheilvolles würde mit dem Wagen geschehen.

 

Er warnte den jungen Dean vor dem Fahrzeug. Er solle niemals mehr in den Wagen steigen. Er vertiefte sogar seine Vorahnung. Wenn Dean jemals wieder in den Wagen steigen würde, dann würde er in der nächsten Woche darin umkommen.

 

Dean lachte ihn aus, so dass sich Guiness über seine Vorsehung bald schon entschuldigen musste. Aber nur eine Woche später, am 30. September 1955, kurz vor 18:00 Uhr, wurde der tödliche Unfall des berühmten Schauspielers bekannt gegeben.

 

Auch die Freundin von James Dean, Ursula Andres hatte an dem Tag ein schlechtes Gefühl. Obwohl Jimmy sie gebeten hatte ihn zu dem Rennen zu begleiten, lehnte sie ab. Sie versuchte ihn sogar zu überreden, an diesem Tag zuhause zu bleiben. Dean ließ sich aber nicht davon abbringen, mit dem neuen Wagen zu dem Rennen zu fahren.

 

Diese sind nur 2 von den vielen unheimlichen Phänomenen, die mit dem Tod von James Dean in Verbindung gebracht werden. Anscheinend gibt es noch weitere Opfer des Porsche 550 Spyder, den Dean „Kleiner Bastard“ getauft hatte. George Barris erwarb das Autowrack, in dem Dean ums Leben kam. Er wollte den Wagen ausschlachten und die Einzelteile als Ersatzteile verkaufen. Aber schon beim Abladen in seiner Werkstatt fiel der Wagen herunter und verletzte einen Mechaniker. Er brach sich nur ein Bein, aber der Fahrer, der einige Reifen des Fahrzeugs benutzte, kam bei einem Unfall ums Leben, bei dem die beiden Reifen auf unerklärliche Weise explodierten.


Image by 8832037 from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.